Musikschule Trossingen e.V

Pädagogische Exzellenz

Unterrichten ist die Kernaufgabe jeder Musikschule. Wir meinen, dass die eigene pädagogische Weiterentwicklung eine lebenslange Aufgabe ist. Um das ständige Lernen voneinander und miteinander auf eine gesicherte Basis zu stellen, haben wir an der Musikschule Trossingen eine fortlaufende Fortbildung mit sich anschließender Zertifizierung eingerichtet. Das Zertifikat ist ein Jahr gültig.

Die Evaluation dieses Schlüsselprozesses wird wesentlich über die direkte Unterrichtsbeobachtung durchgeführt: Neben Plenen werden »Unterrichtsdreiecke« innerhalb des Lehrerkollegiums gebildet.

Unterrichtsqualität wird definiert durch das Zusammenfließen musikalischer fachlicher, didaktischer und methodischer, insgesamt pädagogischer Professionalität. Wissenschaftliche Grundlage der Definition von methodischer und didaktischer Kompetenz sind die Standardwerke von Prof. Anselm Ernst, Musikhochschule Freiburg, insbesondere die »12 Merkmale guten Unterrichts« in »Was ist guter Instrumentalunterricht«, Freiburg 2007.

Zur Bewertung der individuellen Unterrichtsqualität werden Protokolle der Evaluationsdreiecke innerhalb des Kollegiums herangezogen, deren Güte von Musikschulleitung und einem Lehrstuhlinhaber der Instrumentalpädagogik, beurteilt werden. Bisher übernimmt Prof. Dr. Anselm Ernst diese Aufgabe.

Die »Unterrichtsdreiecke« werden von mindestens einem pädagogischen Tag pro Schulhalbjahr flankiert, dessen Dozenten wechseln.

Ziel ist die Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität des gesamten Kollegiums unter Bezugnahme auf eine verbindliche wissenschaftliche Evaluationsbasis.

Qualitätsstandards professioneller Unterrichtstätigkeit

/ Gegenseitiger Respekt und gute zwischenmenschliche Beziehung als Eigenwert
 
/ Lob und Ermutigung zum Aufbau und Stärkung der Selbstkompetenz
  
/ Aktivierung der Schüler/innen zum selbstkontrollierten
   
/ LernenFörderung des gemeinsamen Lernens
    
/ Klare fachliche und fachdidaktische Zielsetzungen
  
/ Vielfalt der Unterrichtsinhalte
   
/ Vielfalt der Unterrichtsmethoden
    
/ Unterrichtsrituale, Rhythmisierung und dramaturgische Gestaltung
      
/ Angemessenes Unterrichtstempo, angemessener Schwierigkeitsgrad der Aufgaben, transparente Leistungserwartungen
       
/ Vermittlung von Lern- und Übestrategien, Förderung von Selbstständigkeit und Kreativität
     
/ Detaillierte, kreative Vorbereitung und Auswertung des Unterrichts
      
/ Weiterentwicklung der professionellen Unterrichtsqualität